Wie die Stadt Velen jetzt mitgeteilt hat, bekommt die Genossenschaft „Vivat!Velen“ den Heimatpreis 2023 der Stadt Velen. Das hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung entschieden. Der mit 5000 Euro dotierte Heimatpreis wird bei einer Feierstunde am Mittwoch (6. Dezember) ab 18 Uhr in der Burg Ramsdorf verliehen.

In seiner Begründung betont der Stadtrat, dass es die Genossenschaft geschafft habe, mit der Wiedereröffnung der ehemaligen Traditionsgaststätte Fork unter dem Namen „Wirtschaft Fork 1870“ einen Treffpunkt für Jung und Alt geschaffen zu haben und somit das „gesellschaftliches Leben und Zusammenhalt“ in der Stadt gefördert zu haben. Dank des Einsatzes der erst vor kurzem gegründeten Genossenschaft hätten die Bürgerinnen und Bürger wieder einen Treffpunkt, um sich „am Tresen für einen kleinen Plausch, für den Austausch von Neuigkeiten, für eine Doppelkopfrunde oder nur mal für ein Gläschen auf die Gemütlichkeit“ treffen.

Die Genossenschaft sagt „Danke“ für die große Wertschätzung, die die Stadt und ihre Vertreter dem Projekt „Vivat!Velen“ und der „Wirtschaft Fork 1870“ entgegenbringen. Ein ebenso großes Dankeschön geht aber auch an alle „Genossen und Genossinnen“, unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und die übrigen Gäste, die in den ersten Wochen so zahlreich den Tresen bei Fork zu einem lebendigen Treffpunkt für den gesamten Ort gemacht haben! Ohne euch wäre das alles nicht möglich!

Aktuelles